+49 30 - 30 10 100 - 14      veranstaltungen@palliativmedizin.de     
Jetzt Mitglied werden!

DGP2020-Update

+++Registrierung für den DGP-Kongress Präsenz und Online & neues Programm online+++
+++Nichts verpassen: alle Vorträge on-demand außerhalb der Kongresszeiten abrufbar+++
+++Teamtickets Online-Kongress exklusiv für DGP-Mitglieder+++
+++Hot Topics: „Urteil des BVerfG zu §217 StGB“ & „Palliativversorgung in der Pandemie“+++
+++Digitale Posterausstellung während des gesamten Kongresses+++
+++Alles auf einen Blick: Programm & Teilnahmeinformationen als PDF zum Download+++
+++Bis 24. August: Bekanntgabe der Präsenz-Teilnehmer*innen entsprechend der Verordnung des Landes Hessen+++


DGP 2020 findet wie geplant vom 9. bis 12.9.20 statt!
Format: Präsenz- & Online-Kongress

Der 13. DGP-Kongress „Kontroversen am Lebensende“ findet wie geplant vom 9. bis zum 12. September 2020 statt – wir nehmen die Herausforderung an! Das umstrukturierte Kongress-Programm sowie die Registrierung zum Online- oder Präsenz-Kongress finden Sie jetzt hier auf der Homepage.

Der Talk zum DGP-Kongress!
In unserer sich wöchentlich füllenden Videogalerie mit Interviews zum 13. DGP-Kongress erfahren Sie mehr über unsere Kongressinhalte.


Wir gehen davon aus, dass zwar im Sinne eines hybriden Kongresses leider nur eine überschaubare Anzahl Teilnehmer*innen in Wiesbaden vor Ort zugelassen werden kann, aber für den Großteil der Teilnehmenden werden wir die Aktivitäten online erfahrbar machen. Neben der Übertragung der Veranstaltungen per Livestream ist uns besonders daran gelegen, die vielfältigen digitalen Optionen zu nutzen, um Ihnen als Teilnehmer*innen auch online das Mitwirken zu ermöglichen.

Das wird spannend und wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam dieses neue Format zu gestalten und zu erleben!

Näheres zu DGP-Mitgliederversammlung, digitale Posterausstellung, Preisverleihungen und interaktiven Teilnahmemöglichkeiten beim Online-Kongress erfahren Sie zeitnah hier auf der Website.


Rattelschneck

Begleitet wird der DGP-Kongress 2020 „Kontroversen am Lebensende“ von Rattelschneck. Rattelschneck ist das Pseudonym zweier Cartoonisten, Marcus Weimer und Olav Westphalen, die unter anderem für Titanic, Kowalski, junge Welt, die Süddeutsche Zeitung, die FAZ, 11 Freunde und Die Zeit zeichneten und zeichnen. Sie sind berühmt für absonderliche Cartoons, die den absurden Humor in Deutschland nachhaltig kultiviert und salonfähig gemacht haben.

Wir freuen uns, dass Rattelschneck der Einladung gefolgt ist, vor und während des Kongresses ihren ganz eigenen Blick auf unser Tun zu richten und dies mit den ihnen gegebenen künstlerischen Mitteln zu kommentieren. Das tun sie im Programm, sichtbar während des Kongresses und als Redner im Kongressprogramm selbst.

Ernsthafte Debatten führen können wir vielleicht auch alleine, aber um über uns selbst zu lachen, brauchen wir manchmal eben Hilfe und Anleitung von außen.
www.rattelschneck.de.


Jetzt Mitglied werden!